EDBB F APP

Aus SOP RG Berlin
Wechseln zu: Navigation, Suche
EDBB_F_APP
Rufzeichen Berlin Director
Frequenz 121.125 MHz
Kürzel BBAF
Squawk Range 2001-2027
Rating S3

Positionsbeschreibung F_APP

Director ist für die Herstellung der Endanflugfolge eines (oder mehrerer) Flughäfen zuständig. Der vorgestaffelte Verkehr wird vom APP-Controller übernommen und für den Sinkflug freigegeben, sowie per veröffentlichtem Verfahren (Transition o.ä.) oder Heading auf den Endanflug geführt. Um eine sichere Staffelung zu gewährleisten muss meistens mit Geschwindigkeitsanweisungen gearbeitet werden.

Lokale Prozeduren EDBB_F_APP

Luftraum

Arrival-/Departure-Sektoren Berlin

Außerhalb der lateralen Grenzen der TWR-CTR:

GND - 5.500ft

Innerhalb der lateralen Grenzen der TWR-CTR:

2.500ft - 5.500ft

Die laterale Grenzen des Feeders/Directors sind in der Grafik zu erkennen. Die lateralen Grenzen richten sich nach der Anflugrichtung. Westbound-Operations

östlicher Teil DIR (GND-5.500ft)

Eastbound-Operations

westlicher Teil DIR (GND-5.500ft)

Besetzung

Diese Position ist optional zu besetzen. Es ist folgende Reihenfolge einzuhalten: EDBB_N_APP/EDBB_DEP/EDBB_F_APP/EDBB_S_APP. DEP und F_APP können in dieser Reihenfolge getauscht werden. Bevor man den Feeder/Director besetzt, muss zwingend der EDBB_N_APP online sein.

Koordination mit anderen Stationen

  1. Berlin Arrival -> Berlin Director
    Arrival koordiniert die beabsichtige Anflugreihenfolge mit Director und beide treffen gemeinsam eine sinnvolle Entscheidung.
  2. Berlin Director -> Tegel/Schönefeld Tower
    Director koordiniert Sichtanflüge mit Tower und andere relevante Besonderheiten des anfliegenden Verkehrs.
  3. Tegel/Schönefeld Tower -> Berlin Director
    Tower erfragt größere Abstände zwischen anfliegendem Verkehr für VFR-Anflüge oder startende Flieger bei hohem Verkehrsaufkommen.